Deal eintragen

Lamborghini Aventador SV unter 7 Minuten auf der Nordschleife

SaveSavedMehr Bilder 0

Der Lamborghini Aventador SV ist erfolgreich um die Nordschleife des Nürburgring gerast. Erfolgreich in dem Sinne, dass er um ein Haar die schnellste Runde aller Zeiten für straßenzugelassene Autos hingelegt hätte. Der neue Über-Lambo musste sich nur dem Porsche 918 Spyder geschlagen geben.

6:59:73 ist die exakte Zeit, die einmal mehr Lamborghinis Test- und Erprobungsfahrer Marco Mapelli in den Asphalt brannte. Insgesamt liegt der Aventador SV damit auf Platz Vier der schnellsten Autos, die jemals den Nürburgring umrundet haben. Die beiden Erstplatzierten Pagani Zonda R und SCG003C haben allerdings keine Straßenzulassung, daher geht der SV auf den zweiten Platz hinter dem Porsche 918 Spyder. Das Ganze muss man allerdings nochmals relativieren: Der Porsche 918 Spyder hat als Hybrid-Supersportler noch einen Elektromotor an Bord und mit 887 PS exakt 137 PS mehr als der Lamborghini. Die nur knapp drei Sekunden schlechtere Rundenzeit des Aventador SV rückt den Lambo damit nochmals in besseres Licht.

Der Lamborghini Aventador wird von einem klassischen Zwölfzylinder-Saugmotor angetrieben, der aus 6,5 Litern Hubraum 750 PS und 720 Nm Drehmoment holt. Der V12 dreht wie ein klassischer Rennmotor sehr hoch und holt die Leistung aus der Drehzahl. Drehmoment ist über das ganze Drehzahlband vorhanden. Zudem verfügt der Aventador über Allradantrieb und somit ein sehr hohes Traktionsniveau unabhängig von der Fahrsituation.

Foto: Lamborghini

1 Comment
  1. Hochleistungssportler mit Hochleistungspreisen

Hinterlasse einen Kommentar

LADEDRUCK.NET
Registrieren
Passwort zurücksetzen
Produkte vergleichen
  • Testergebnis (0)
Vergleichen
0