Deal eintragen

BMW M5 Competition F90 gegen den Nürburgring

SaveSavedMehr Bilder 0

Der BMW M5 ist das sportliche Auto schlechthin aus München. Das reicht aber noch nicht, haben sie sich in München gedacht, den Ladedruck leicht erhöht, den Preis nicht ganz so leicht und das Ganze Competition genannt. Doch ist der M5 Competition dadurch deutlich schneller?Zeit für eine schnelle Runde auf der Nordschleife.

Nach einer Bestzeit von DTM-Pilot und BMW Werksfahrer Bruno Spengler auf der Rennstrecke von Shanghai mit dem normalen M5 hat „Sport Auto“ mit der Performance-Version M5 Competition ein paar Hot Laps auf der Nordschleife des Nürburgrings gedreht. Testfahrer Christian Gebhardt umrundete den Ring dabei in 7:35:90 Minuten – gut drei Sekunden schneller als mit dem „kleinen“ Bruder. Abermals fiel damit der Rekord für die schnellste Serien-Limousine auf der Nordschleife.

Fotos vom BMW M5 Competition F90:

Möglich macht das natürlich der 4,4 Liter große Biturbo mit 460 kW / 625 PS und 759 Nm Drehmoment, der damit exakt 25 PS stärker geworden ist. Das Drehmoment ist gleich geblieben. Was sich allerdings ebenfalls geändert hat, ist die Abstimmung: Der M5 Competition lässt sich nochmal besser im Grenzbereich bewegen, um die letzten (drei) Sekunden herauszuholen. Der variable Allradantrieb M xDrive und die M Carbon-Keramik Bremse dürften ebenfalls nicht geschadet haben.

Fotos: BMW

Kommentar schreiben

Hinterlasse einen Kommentar

LADEDRUCK.NET
Registrieren
Passwort zurücksetzen
Produkte vergleichen
  • Testergebnis (0)
Vergleichen
0