Deal eintragen

Mercedes-Benz bestätigt elektrische G-Klasse

Die elektrische Mercedes G-Klasse wird das dritte Modell der G-Baureihe neben der G-Klasse mit Verbrennungsmotor und dem EQG.
Mercedes-Benz G-Klasse Elektro

In einer bahnbrechenden Ankündigung auf der Consumer Electronics Show 2024 bestätigte der Technikchef von Mercedes-Benz, Markus Schaefer, den Weg des Unternehmens in eine vollelektrische Zukunft. Er enthüllte, dass die kommende „Baby“-G-Klasse ausschließlich von einem Elektroantrieb angetrieben werden wird und beendete damit die Spekulationen über eine mögliche ICE-Alternative.

Das Besondere an diesem Elektro-SUV ist nicht nur seine Antriebsquelle, sondern auch die unkonventionelle Wahl der Plattform. Entgegen den Erwartungen wird die kleinere Mercedes G-Klasse nicht auf der neuen Mercedes Modularen Architektur (MMA) aufbauen, die für die Einstiegsmodelle der Marke entwickelt wurde. Stattdessen wird sie eine eigene Plattform mit Komponenten aus den größeren Fahrzeugen von Mercedes haben.

Eine der aufregendsten Aussichten für diesen Mini-Geländewagen ist die Integration von Spitzentechnologien, wie sie im kommenden elektrischen G-Wagon in voller Größe zum Einsatz kommen wird. Das Projekt leitet wie üblich für die G-Klasse Magna Steyr in Österreich. Mercedes hat kühn behauptet, dass der elektrische EQG, ein Geschwisterchen der „kleinen“ G-Klasse, sein ICE-Pendant in Sachen Geländegängigkeit in den Schatten stellen wird. Diese Behauptung deutet darauf hin, dass auch die kleinere G-Klasse über das Potenzial für ernsthafte Offroad-Fähigkeiten verfügt.

Mit der Entwicklung der kleineren elektrischen Mercedes G-Klasse ist die neue, auf G-Modelle spezialisierte Abteilung von Mercedes betraut. Es wird das dritte Modell der G-Baureihe neben der G-Klasse mit Verbrennungsmotor und dem EQG einordnet. Die kleinere elektrische G-Klasse soll irgendwann im Jahr 2026 auf den Markt kommen, während der große EQG noch in diesem Jahr sein Debüt feiern soll.

Eine vollelektrische „Baby“-G-Klasse, die auf einer unkonventionellen Plattform aufgebaut ist, stellt für Mercedes-Benz eine große Veränderung dar. Sie zeigt deutlich den wachsenden Einfluss von Elektrofahrzeugen auf dem Markt und ebnet den Weg für eine Zukunft, in der selbst robuste SUVs wie die G-Klasse nicht mehr auf traditionelle Verbrennungsmotoren angewiesen sein werden.

Quelle

Tuning-News
Kommentar schreiben

Kommentar verfassen

LADEDRUCK.NET
Registrieren
Produkte vergleichen
  • Testergebnis (0)
Vergleichen
0