Deal eintragen

Tesla Cybertruck bekommt erstes Software-Update

Der Tesla Cybertruck kam mit halb fertiger Software auf den Markt. Das erste Update konzentriert sich auf das Laden und die Fahrdynamik.
Tesla Cybertruck

Als Tesla endlich den lang erwarteten Cybertruck vorstellte, dachte die Welt, das war’s – die Zukunft ist gelandet. In gewohnter Tesla-Manier verließ der Cybertruck das Werk aber halbgar, da diverse Funktionen noch nicht fertig waren. Trotzdem ist der Cybertruck ein großartiges Elektroauto, was mit seinen Fahrleistungen, der Edelstahlkarosserie und dem extrem harten Glas praktisch ohne Konkurrenz dasteht. Der Truck selbst stand irgendwann auf den Rädern und auch die viel diskutierten Probleme mit den Spaltmaßen wurden behoben. Die ersten Fahrzeuge verließen schließlich das Werk, aber schnell war klar, dass das Fahrgefühl nicht ganz den Erwartungen entsprach.

Die Software, mit der das Fahrzeug geliefert wurde, war, gelinde gesagt, dürftig. Sie enthielt alle grundlegenden Dinge, die man heutzutage von einem Auto erwartet. Vom Feature-Set eines 100.000 Dollar-Autos war sie aber weit entfernt. Abgesehen von aktualisierten Grafiken in der Benutzeroberfläche fehlten dem Cybertruck mehrere Software-Komponenten. Der Autopilot lief auch noch nicht auf allen Zylindern und komplett autonomes Fahren (FSD, Full-Self-Driving) war noch gar nicht verfügbar.

Zum Glück war sich Tesla dieser Tatsachen bewusst und arbeitete daran, diese Probleme zu beheben. Das Unternehmen hat gerade das erste große Software-Update für alle bereits verkauften Cybertrucks veröffentlicht. Die beiden Hauptkomponenten des Updates sind das Laden und die Fahrdynamik.

Wenn der Tesla Cybertruck an eine Supercharger-Ladesäule angeschlossen wird, passt das Fahrzeug die Ladeleistung des Ladegeräts entsprechend dem Zustand des Akkus an. Bei der Suche nach einer Ladestation wird automatisch die Batterievorbehandlung aktiviert, was den Ladevorgang effizienter machen und gleichzeitig die Batterie schonen soll.

Auch die Fahrdynamik wurde überarbeitet. Tesla verspricht ein gleichmäßigeres Ansprechverhalten auf unterschiedlichen Untergründen und ein komfortableres Fahrverhalten auf unebenen und kurvenreichen Straßen, insbesondere im Sportmodus. Abgesehen von diesen beiden Bereichen hat das Unternehmen eine Reihe kleinerer Aktualisierungen vorgenommen. Diese waren aber offenbar Teil eines früheren Tesla Holiday Updates, welches der Cybertruck erst jetzt erhält.

Quelle

Fahrzeug:

Tuning-News
Kommentar schreiben

Kommentar verfassen

LADEDRUCK.NET
Registrieren
Produkte vergleichen
  • Testergebnis (0)
Vergleichen
0